Datenverarbeitungsinformation


Information des Bewerbers über die Datenverarbeitung

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses ist es für uns unumgänglich, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns gespeichert und verarbeitet werden. Hiermit möchten wir Sie über den Zweck und die Art der Verarbeitung informieren. Mit diesem Informationsschreiben erfüllen wir unter anderem die uns durch das Datenschutzrecht auferlegten Aufklärungspflichten, insbesondere im Sinne des Art. 13 DS-GVO.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO ist die Compass Group Deutschland GmbH und ihrer verbundenen Unternehmen (gem. §§ 14 ff AktG).

Compass Group Deutschland GmbH
Helfmann-Park 2
65760 Eschborn
Telefon: 0 61 96/478 - 500
Telefax: 0 61 96/478 - 569
info.compass@compass-group.de

Für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns oder zum Thema Datenschutz allgemein wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten, den Sie unter der E-Mail-Adresse datenschutzbeauftragter@compass-group.de erreichen.

Zweck der Datenspeicherung und -verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Ermöglichung des Bewerbungsprozesses, somit zur Anbahnung und Begründung des Arbeitsverhältnisses, verwendet. Dies umfasst die Erfassung und weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung über das Medium, über das Sie uns Ihre Bewerbung zukommen gelassen haben (Externe Jobbörse, Bewerberportal, E-Mail, Post) durch das Bewerbermanagementsystem der Compass Group Deutschland GmbH sowie die notwendige Bearbeitung im Rahmen eines vorvertraglichen Rechtsverhältnisses.

Notwendigkeit der Bereitstellung der Daten

Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihre Bewerbung leider nicht bearbeiten.

Umfang der personenbezogenen Daten

Die von uns zum Zwecke Ihrer Bewerbung verarbeitenden Daten umfassen Ihre Stamm- und Kontaktdaten, Ihre Bewerbungsunterlagen sowie Ihre Daten über Ihre beruflichen Erfahrungen, Kenntnisse und Qualifikationen. Im Falle einer Online-Bewerbung kommen zusätzlich Ihre Online-Nutzungsdaten hinzu.

Empfänger der Daten

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich an Gesellschaften der Compass Group Deutschland GmbH und ihrer verbundenen Unternehmen (gem. §§ 14 ff AktG) weitergegeben, es sei denn, eine darüber hinaus gehende Weitergabe ist zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten notwendig. Die hiervon erfassten Gesellschaften haben wir abschließend in der Anlage 1 aufgeführt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Dauer der Speicherung

Ihre Bewerbungsdaten werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens, längstens jedoch für die Dauer von sechs Monaten nach Zugang der Ihnen mitgeteilten Ablehnung, gespeichert. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus nur, soweit dies gesetzlich oder im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für die Dauer eines Rechtsstreits erforderlich ist

Rechte der Betroffenen

Jede betroffene Person hat folgende Rechte:

(1) Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)

Das bedeutet Auskunft vom Verantwortlichen über die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere steht Ihnen eine Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruchs, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft der Daten, sofern diese nicht beim Verantwortlichen erhoben wurden  sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfs. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten  zu verlangen.

(2) Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DS-GVO)

Sie können vom Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten oder die Vervollständigung der beim Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

(3) Recht auf Löschung/ Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DS-GVO)

Sie können vom Verantwortlichen die Löschung der Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, insbesondere sofern diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden. Etwas anderes gilt, sofern die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

(4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DS-GVO)

Sie können vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangen, sofern die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie deren Löschung ablehnen oder der Verantwortliche die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

(5) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 Abs. 1 DS-GVO)
Sie können die personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen

(6) Beschwerderecht (Art. 77 DS-GVO)

Sie können sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, sollten Sie der Ansicht sein, dass gegen Ihre Rechte verstoßen wurde.

(7) Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

Sie können eine ggfs. erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen - dies berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

(8) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Rechtsgrundlage für die Datenspeicherung und -verarbeitung

Die Rechtsgrundlage dieser Datenspeicherung und -verarbeitung bilden Art. 6 Abs. 1 S. 1b DS-GVO iVm § 26 Abs. 1 BDSG, Art. 9 Abs. 2b) DS-GVO iVm § 26 BDSG sowie Art. 88 DS-GVO iVm § 26 Abs. 1 BDSG.

Anlage 1:

Compass Group Konzerngesellschaften und verbundenen Unternehmen (gem. §§ 14 ff AktG):

EUREST DEUTSCHLAND GmbH
Eurest Services GmbH
Food affairs GmbH
Eurest Köln GmbH
LPS Event Gastronomie GmbH
Medirest GmbH & Co OHG
PLURAL servicepool GmbH
PLURAL Personalservice GmbH
orgaMed Betriebsgesellschaft für Zentralsterilisationen GmbH
PLURAL Gebäudemanagement GmbH
Eurest West GmbH & Co. KG
Eurest Süd GmbH
Eurest Bremen GmbH
Royal Business Restaurants GmbH
LEONARDI EPM GmbH
LEONARDI HPM GmbH
Leonardi SVM GmbH
LEONARDI Betriebsverwaltungs GmbH
LEONARDI GmbH & Co. KG
LEONARDI Kaffee neu entdecken GmbH & Co. KG
Kanne Café GmbH